Die Wurfprämie – oder so

Seid ich denken kann erinner ich mich daran, daß meine Mutter zur Geburt ihrer zwei Kinder von meinem Vater eine Perlenkette geschenkt bekam. Für mich eine weiße, für meinen Bruder eine grüne. Deshalb setzte sich bei mir im Hinterkopf fest, daß die Mutter zur Geburt eines Kindes ein Geschenk zu bekommen hat bekommt. Man könnte zwar argumentieren, das größte Geschenk sei doch das neue Leben, aber, so ein Geschenk zu so einem schönen Anlaß hat ja auch was.

Zu der Geburt unseres ersten Kindes bekam ich eine praktische Wickeltasche mit lauter Alltagsdingen für das neue Baby. Nett gedacht, aber irgendwie ja nix für mich. Trotzdem nutzte ich die Tasche recht lang, es war ja auch der Gedanke der zählt.

Zur Geburt vom Sohn bekam ich auch irgendwas, so Schnickeldi, ein kleines filzgebundenes Fotoalbum und an den Rest erinner ich mich nicht mehr so genau. Es hatte als keinen tiefen Eindruck hinterlassen.

Da man nicht immer stumm erwarten soll, sondern auch mal sagen kann, was man sich so sehr wünscht, machte ich dem Mann und Kindsvater diesmal recht deutlich klar, daß ich zur Geburt unseres dritten Wunders gerne ein Schmuckstück, einen Ring hätte.

Wir schauten ein bischen rum, ich fand alles nullachtfuffzehn oder zu teuer und landeten dann bei dieser Goldschmiedin. Die angebotenen Ringe auf der Website gefielen mir schon recht gut, aber _der_ Ring war nicht dabei. Also entwarfen wir einen gemeinsam, der den gleichen Stein wie in meiner Halskette erhalten sollte. Nach dem Eintreffen des Steines vervollständigten wir den Auftrag und es hieß warten. Da ich mir gewünscht hatte, daß alle Namen meiner unserer Kinder in den Ring graviert werden, dauerte es ein bischen länger, aber nun ist er fertig und bei mir. Ich präsentiere hiermit also meine Wurfprämie (so nennt meine gute Freundin Katja die Geschenke zur Geburt ihrer Söhne)

Es ist nicht nur ein schöner Ring mit einem Topaz, nein er kommt auch in einer äußerst hübschen Verpackung.

Und auf Wunsch einer einzelnen Dame auch ein Bild an der Hand.

Ist er nicht toll geworden?

 

 

About these ads

2 Antworten zu “Die Wurfprämie – oder so

  1. Wirklich wunderschön der Ring! Ich hätte auch gern mal ne Wurfprämie :-(
    Ich schätze, das wir nichts mehr und meine Ansprüche sind verjährt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s