Weihnachten

Irgendwie fing Weihnachten gestern schon an, denn da bekam ich mein neues ibook. Nach fünf Jahren am alten Mac endlich mal ein neues Maschinchen.
Das führte auch gleich dazu, dass ich vor 2 Uhr nicht ins Bett fand (obwohl wir vohr schon 5 Stunden „kurz“ letzte Einkäufe erledigen waren) und heute früh dementsprechend müde war. Ich überlege noch wer eigentlich aufgeregter war, Nico der mir alles in 50 Sätzen innerhalb von 5 min erklären wolle und der fast geplatzt ist, als ich nach der Heimkehr erstmal den Schreibtisch geputzt habe anstatt das tolle Gerät endlich auszupacken. Oder ich, weil mich die ungewohnte OS X mächtig verwirrt hat. Da hat sich doch einiges getan zum guten alten classic 8.6 System. Aber spassig ist es schon das ibook, auch wenn mir noch viele Programme fehlen.

Was mir zu gestern noch einfällt, gibt es irgendein traditionelles Weihnachtsgericht mit Frühlingszwiebeln, oder ist eine Seuche ausgebrochen bei der selbige als ultimatives Heilmittel gelten? Wir waren in ca 4 Läden bis wir endlich welche bekamen.

Heute war dann natürlich nix mit früh aufstehen und Wohnung aufräumen.
Um 11 erwachte ich, schon wütend in der Erwartung das der Gatte nicht wie versprochen los war um Baum und Würstchen zu erstehen. War er zwar doch um sich dann aber in „meinem“ Zimmer mit dem Powerbook breit zu machen und mich, kaum wach, vollzunasseln.
Da hab ich dem Kind (4 Monate) in mühevoller Kleinarbeit beigeracht mich morgens nach dem Stillen in Ruhe wach werden zu lassen und er hats nach über sechs Jahren noch nicht kapiert.
Immerhin gabs Brötchen zum Frühstück und der Tag schien doch halbwegs erträglich zu werden. Das Aufräumen fiel zwar wegen quengelndem Kind, neuen Rechnern und chronischer Müdigkeit eher spartanisch aus, aber immerhin wurde der Baum aufgestellt und behängt und das Abendessen vorbereitet.

Irgendwann um 18 Uhr fiel uns ein, dass wir keine Weihnachtsbaumkerzen gekauft hatten und keine der angerufenen Tanken führt sowas. Wieso leb ich eigentlich in einer Großstadt wo man ansonsten die absurdesten Dinge in der Tanke bekommt?
Dieses jahr also Baum ohne Brandgefahr.

Nach dem Essen dann Bescherung, dieses Jahr das erste mal mit Kind. Wobei sie so oder so nicht mitbekam, dass irgendwas anders ist, denn sie bekommt eh permanent irgendwelches neues Zeug in die Hand gedrückt. Der präsentierte Frotteeball kam aber gut an, sie hat gleich dribbeln geübt.

Nach der Bescherung der erwachsenen Bewohner dieser Wohnung beschloss die Lütte dann beim Wickeln noch mal kräftig alles voll zu pieseln, was die Notwendigkeit eines Bades mit sich brachte. Immerhin wird sie morgen der buckligen Verwandtschaft und Freunden präsentiert. (Ich wette sie kotzt sich mind dreimal voll bevor sie vorgezeigt wird). Auf alle Fälle war der Tag dann wohl doch zu aufregend für sie, denn sie schlief relativ früh ein, so dass Mama und Papa nun ganz weihnachtlich ihre neuen *books bespielen können.

Advertisements

Eine Antwort zu “Weihnachten

  1. Tja… da lobe ich mir doch die Planungen meiner Mutter: wir haben noch Kistenweise Kerzen. Soll ich mal eine Ladung auf den Weg schicken ? Oder selbst vorbeibringen ? Vielleicht ist die Abwesenheit von Kerzen bei der Anwesenheit der Lütten aber auch garnicht soooo schlimm ??

    Frohe Weihnachten noch !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s