Gruß aus der Kindheit

Vor einigen Wochen schon mal gesehen und heute wiederentdeckt.
Meine Mutter hatte die früher oft und ich erinner mich, dass ich ihr immer die harten Toffees rausstibitzt habe. Das Design der Verpackung hat sich zwar geändert, aber schmecken tut es immer noch. Ich hab bestimmt gleich einen Zuckerschock

Advertisements

5 Antworten zu “Gruß aus der Kindheit

  1. im Nachhinein betrachtet, hätten wir doch die 2 kg Vorratsdose für läppische 29,95 EUR kaufen sollen. Geht ja nix über einen schönen Zuckerrausch.

  2. Also wir haben uns vor ein paar Wochen auch nochmal ne Dose von dem Zeug gegönnt, ebenfalls mit den guten Erinnerungen aus Kindestagen. Leider sind sie den Erinnerungen nicht gerecht geworden. Unser beider nicht.

    Da bleiben wir doch bei den Pralines von Leonidas 😉 oder wenns besonders gut sein soll, die von Leye.

  3. Verzeiht meinen schlechten Augen (um diese Stunde ohne Brille): was genau stellt das Bild dar? OK, klar, irgendeine Süßigkeit, aber man kann jetzt nicht von mir verlangen, dass ich eine verändert Packung wiedererkenne (köstlicher Widerspruch)!

  4. „veränderte“ sollte das heißen! Ich sach’s ja, ohne Brille…

  5. Verzeih die Nachlässigkeit, es handelt sich um „Quality Street“. Brille inzwischen auf?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s