Mein Mann das Kochwunder oder Karneval in Hamburg

In letzter Zeit scheint der GG dem Größenwahn verfallen zu sein. Anläßlich der Tatsache, dass ich dank Töchterchen nicht mehr so oft zum Kochen komme, schwingt er regelmäßig den Kochlöffel. Darüber bin ich auch froh und glücklich.

Aber nun meint er ständig und überall verkünden zu müssen, dass er ja der SUPERKOCH, sei und sowieso alles besser könne und ich dagegen regelrecht eine Null sei.

Gestern dann, haben die Lebensmittel unserers Haushaltes, die ich liebevoll pflege und hege dann zu einem Gegenschlag ausgeholt.
Während er Eintopf kochte hat ihn dieser bösartig angefallen.Und zwar dergestalt, dass es „blubb“ machte und er heissen Eintopf auf der Nase hatte. Diese ist nun verbrannt und er sieht aus wie ein Clown mit roter Nase.

Heute hat er mir dann beim gemeinsamen Kochen seine Meisterqualitäten demonstriert. Nach dem Putzen der Kartoffeln reichte ich ihm den Topf, in der Annahme er wüßte was zu tun sei. Ein Kontrollblick zeigte mir auch, dass er diesen, vorschriftsmäßig mit Deckel auf die heisse Kochplatte gestellt hatte. Nach einigen Minuten hörte ich Britzelgeräusche vom Herd und abt ihn zu schauen, was der ebenfalls aufgesetzte Kohlrabi so treibe. Es klänge als sei er am Kochen. Dies wurde mir negativ beschieden. Das Geräusch war aber noch da und schien den GG inzwischen auch zu verunsichern. Zumindest warf er mal einen Blick in die Kartoffeln um sie mir dann vorwurfsvoll unter die Nase zu halten.

Er hatte den Topf mit den Kartoffeln ohne Wasser auf die heisse Platte gestellt.

Advertisements

7 Antworten zu “Mein Mann das Kochwunder oder Karneval in Hamburg

  1. Du hast Dir gerade eine Woche kalte Küche erschrieben.

  2. *lol* das erinnert mich an einen Freund, der Eier kochen wollte. Weich, zum Frühstück.
    Völlig irritiert kam er zu mir, die Eier waren extrem „schnupfig“ geworden. Auf meine Frage, wie er sie gekocht habe, kam folgendes:
    Wasser im Boiler zum Kochen gebracht, über die Eier gegossen und nach 5 Minuten abgeschüttet. *ggg*

  3. Habt Nachsicht mit dem armen gescholtenen Koch. Jeder macht mal ’nen Fehler.

    *Platz vor Lachen*

  4. und ich muss mir heute nur in einer tour kommentare a la „oh, haste ne rote nase auf wegen rosenmontag?“ anhören.

  5. YMMD 🙂
    Mindestens so erheiternd wie die Story mit den Versicherungskarten 😉

  6. Carola, entschuldige meine verwirrtheit, aber was ist YMMD und was war mit welchen Versicherungskarten?
    Lustig, dass Du heute kommentierst, ich hatte vorhin nachgedacht ob Du noch liest und es sich lohnt das unten vorgestellte Buch zu bewerten.

  7. Klar lese ich hier noch, wie Du siehst, sogar am frühen Morgen 😉 YMMD = You made my day – Du rettetest mir folglich den Tag. Versicherungskarten: Die Anekdote, die bei Deinem GG zu lesen war – als Du die falsche Karte von der Krankenkasse zerschnippelt hast. Ich sehe dann Deiner Bewertung hoffnungsfroh entgegen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s