Mein neues Mailprogramm

Nachdem ich mich in den letzten Wochen nur noch über das Apple-eigene Mailprogramm Mail geärgert habe, habe ich mir heute Thunderbird installiert.
Eigentlich war ich jahrelang überzeugt und treue Eudora-Nutzerin. Mit Einführung deren Junkmailfilters wurde ich aber enttäuscht, das Teil wollte und wollte einfach nicht ordentlich funktionieren. Als ich dann Ende letzten Jahres meinem alten Apple die Beziehung aufkündigte und auf ein niegelnagelneues Ibook umsattelte war auch die Zeit reif Mail zu testen. Eudora wurd für MacOS X nicht weiter entwickelt und sah mit dem neuen System Layout ziemlich blöd aus. Außerdem pries mein GG den Mail eigenen Junkfilter an wie sauer Bier. Nun gut, ich hab also wochenlang den Filter in Trainigsmode laufen lassen, bis ich ihn automatisch die Mails filtern liess. Das wollte und wollte aber nicht ordentlich funktionieren. Jeden Tag durfte ich ettliche Mails händisch in den Junkordner befördern. Das nervte. Dazu kam dann das Mail die Angewohnheit entwickelte als Junk definierte Mail, die es automatisch aus der Inbox in den entsprechenden Ordner verschob einfach wieder in der Inbox anzuzeigen, markiert als Junk. Häh, Hallo, gehts noch?
Letztendlich verscherzte es sich Mail aber in den letzten Tagen, da es nun regelmäßg beim Empfang einer neuen Mail im Hintergrund meinte einfrieren zu müssen, wenn man Mail in den Vordergrund holte. Nett auch, dass dabei der komplette Rechner gleich mit einfror. Nee danke, wollte ich Windows-feeling bei der Arbeit, würde ich nicht am Ibook sitzen.
Als gewohnheitsmensch tat ich mich ein wenig schwer mit dem Gedanken an ein neues Programm. Heute jedoch war es dann soweit.
Ich muss sagen, bisher bin ich begeistert. Optisch sehr ansprechend, schon im Trainigsmode sehr effektiver Junkfilter, gut einzustellende Filter für die Mail, übersichtliche Handhabung. Und nachdem ich es auch erfolgreich geschafft habe die alten Mails aus der Mail-Inbox zu transferieren war ich komplett überzeugt. Mal abwarten was die nächsten Tage so bringen, aber bisher bin ich glücklich.

Advertisements

6 Antworten zu “Mein neues Mailprogramm

  1. Ich bin am Dienstag auf Thunderbird umgestiegen und bis jetzt sehr zufrieden; allerdings muss ich dem junk-Filter noch seeeeeeehr viel beibringen.

  2. Wie heißt es so schön im Manual von mutt: „All mail clients suck. This one just sucks less.“

    Also warten wir mal, wie lange Eure Begeisterung anhält 😉

    @chile: Du kannst auch nicht ohne, was? 😉

  3. Ohne was? Ohne meinen Senf abzugeben? 😉

  4. @chile: Ohne netz. Ohne Blogs und IRC. Oder wie erklärst Du dir, daß schon kurz nach dme Konzert schon wieder Blogs kommentierst?

  5. Ich kann sehr wohl. Wenn ich will.
    🙂

  6. Ich glaub ich hab den ersten Fehler gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s