Meldung aus dem Off

Sollte sich doch mal wieder jemand hierherverirren, mich gibt es noch.
Innerlich befinde ich mich ja eher in einer Blogverweigerungshaltung, da GG diesen „blog das doch-Dauerton“ aufgesetzt hat, da er der Ansicht ist ich müsse mehr schreiben.
Äußerlich bestimmt das Töchterchen gerade alles, sie ist mega anstrengend und kostet viel viel Zeit.
Und sonst?

-Hochzeit: wir haben das Restaurant und die Kirche fest „gebucht“. Ich hab ein Kleid gefunden, bin vermessen worden und nun wird es für mich angefertigt. Dazu muß ich anmerken, dass der Laden Dressmaker sehr zuvorkommende und freundliche Angestellte hat und sich die Preise, für die immer erst anzufertigenden Modelle, wirklich im vertretbaren Rahmen halten. Im Gegensatz dazu steht Torrox, wo ich mich sehr herablassend behandelt und wenig beraten fühlte. Der Rest der aufgesuchten, klassischen Brautmodengeschäfte entsprach dem Durchschnitt.
Jetzt müssen nur endlich die Einladungskarten gedruckt und verschickt und tausend andere total wichtige Sachen organisiert werden.
Hat jemand eine Idee was man mit den mitangereisten Kleinkindern zwecks Betreuung am späteren Abend anstellen kann, damit die Eltern weiter feiern können?

-Make-Up gesucht: Weiss jemand wo man sich stilvoll und nicht überteuert für die Feier schminken lassen kann?

Ebay, der Kinderwagen und das Treuhandkonto: Ich habe tatsächlich mein Geld für den mangelhaften Kinderwagen zurückerhalten. Jetzt warte ich auf den neuen, der in der kommenden Woche eintreffen sollte. Ein weiteres Geschäft bei ebay konnte ich erfolgreich abwickeln, bisher sehr netter Verkäufer, die Ware kam schnell und wie gewünscht.

Hochglanzmagazine:: Wie schon beim GG zu lesen wird die Allegra eingestellt. Als bekennender Frauenmagazin-Junkie finde ich das schade. War doch die Allegra meistens recht lesenswert. Vorallem deren Fotostrecken fand ich immer hübsch zum Anschauen auch wenn die dort dargestellte Mode meist nicht mehr vernünftig zu erkennen war. Auch die Artikel waren nicht ganz so blöd wie in vielen der anderen Blätter und vorallem wurde die Superfrau nicht auf das Sexmonster in Designerklamotten reduziert. Aber irgendwie war abzusehen, dass irgendwann die Einstellung kommt. Diverse Preisanpassungen und das veränderte Format ließen schon auf Absatzschwierigkeiten schliessen. Nunja, Tschüß Allegra war schön mit Dir.

Buch: Ich lese gerade „Im Schattenreich“ von Renate Kampmann und bin bisher recht begeistert. Komisch ein Buch zu lesen, dass in der Stadt spielt in der man wohnt. hat man doch sonst unbefangen seine Fantasie spielen lassen wenn es um die Imagination des Schauplatzes ging. Nun wird dies beeinflusst durch die Kenntnis der Örtlichkeiten.

Friseur: Auf der Suche nach dem Friseur meines Vertrauens habe ich einen weitern getestet und war angenehm überrascht. Die Martz Group war erfrischend anders. Endlich mal kein grelles, flackerndes Neonlicht. Eine Beratung, deren Ergebnis dazu führte, dass ich anschliessend mich bewundernd in jedem Spiegel anstarrte (Sehr zum Leidwesen des GG). Sehr netter Friseur, der ein echter Hamburger ist und ein klasse Ledersofa zum Lümmeln für die Begleitperson. Nur die Musik war ein wenig laut.

Soweit erstmal aus dem Mutterexil

Advertisements

3 Antworten zu “Meldung aus dem Off

  1. Schön wieder von Dir zu lesen.

  2. Sie lebt !!!
    🙂

  3. zu -Hochzeit:

    Also bei einigen der Hochzeiten werden die Kinder geparkt in einem extra Hotelzimmer o.ä. bzw. von einer Anverwandten irgendeiner guten Freundin die geladen ist (kleinere Schwester o.ä.), die dann Babysitter bezahlt kriegt und die Racker bespassen durfte… klappt eigentlich auch soweit ganz gut und wenn die kleinen umfallen oder was haben sind die Eltern im Notfall nebenan – können aber trotzdem beruhigt feiern. Ansonsten natürlich immer Babyphones am Mann/Frau haben. DAs ganze geht natürlich nur bei Feier in einem Hotel, wo auch die entsprechednen Familien dann schlafen…

    – Makeup: Auch die guten Kosmetikgeschäfte etc. bieten Makeup mit entsprechend Vorlauf an – durfte ich neulcih mal miterleben wie Frau nen Termin machen wollte…
    Manchmal auch gut zu tarnen als „Probe Makeup“ bei Douglas oder Liebe o.ä. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s