Nachwuchs muss her – Union fordert mehr Sex

Immer wieder ist zu lesen, dss die Nation vergreist und zu wenig Kinder geboren werden.
Manch einen scheint das derart zu besorgen, dass er in Deutschlands Schlafzimmern verstärkte sexuelle Anstrengungen fordert.
Danke Herr Singhammer, mein Sexleben ist ja dann doch meine Privatangelegenheit und solange in diesem Land nicht mehr für die Förderung und finanzielle Unterstützung der Familien getan wird, werden sich einige das mit den Kindern lieber zweimal überlegen.
Von der Frau, die durch die Geburt quasi in ihre traditionelle Rolle als Hausfrau und Mutter gedrängt wird wollen wir da ja mal gar nicht anfangen. Oder ist es gar das was die Union anstrebt, Frauen weg von den interessanten Positionen, ab nach Hause?
Wäre ja auch ein Mittel die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, weibliche Arbeitnehmer gehen zurück in das archaische Frauenbild und somit werden Stellen frei …

Ganz anders dagegen der indirekte Aufruf eines bekannten Skandinavischen Möbelhauses, das seinen Kunden beim Kauf eines Doppelbettes mit Matratze bis zum 30.07.2004 verspricht, dass diese, sollte sich innerhalb eines Jahres nach Kauf Nachwuchs einstellen ein Kinderbett geschenkt bekommen. Das nenne ich doch mal familienfreundlich 🙂

Advertisements

Eine Antwort zu “Nachwuchs muss her – Union fordert mehr Sex

  1. *ggg* also, wir haben unsere Schuldigkeit getan, mehr als drei ist nicht. Und, es wird zuwenig für Familien getan, zuwenig Betreuung, zu schlechte Bildung, zu wenig Freizeitangebote. Für alles müssen die Eltern selbst sorgen.
    Warte mal, wenn die erstmal groesser sind, dann wirds auch noch richtig teuer dazu. Ich sag nur: Schuhgrösse 48, Körperlänge: über 1,90 m, etc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s