Sockenversager II

Nach dem Dilemma mit Garnstärken, Anleitungen etc. Hatte ich gestern beschlossen doch aus Regia einer deutschen Anleitung zu folgen, ein schönes Einstrickmuster.
Der erste Dämpfer folgte, als ich in den örtlichen Wollläden versuchte ein einfarbiges Kontrastgarn zu bekommen, was meinem sockapalooza pal gefallen würde. Fehlanzeige es gab nur sehr dunkles oder farblich untragbare Knäule.

Eingeschoben werden muß ein Lob an den GG, der mich zu zwei Wollläden begleitete, die nicht in der Innnenstadt lagen nur, damit ich aufhörte ein betrübtes Gesicht zu machen.

Da meine Suche erfolglos war griff ich abends auf ein schönes Grün zurück was sich noch in meinem Vorrat befand.
Als ich den halben Musterstreifen fertig hatte war in der Wolle eine dünne Stelle, ich schnitt durch und strickte das Einstrickmuster weiter, nur um kurz vor Ende des Musterstreifens festzustellen, dass irgendwas in edm Knäuel gefressen oder ähnliches haben muß. Das Garn war an mehreren Stellen dünn oder durch.

Somit ribbelte ich heute morgen den xten Beginn meiner Tauschsocke auf und frage mich langsam wieso ich zur Zeit so schlechtes Sockenkarma habe.

Bleibt das Problem des neuen Kontrastgarns, muß ich wohl dann bestellen, scheint aber allgemein kaum noch annehmbare Uniknäule zu geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s