Fragen die die Welt nicht braucht oder was macht das S*p*e*r*m*a in der Zwischenzeit

Es mag an der Hitze oder meinem allgemein krausen Hirn liegen, dass ich mir heute folgende Frage stellt und eventuell weiß ja jemand eine Antwort.

Soweit man weiß machen sich die männlichen S*p*e*r*m*i*e*n (im folgenden nur noch S. genannt) nach dem H***punkt, so er denn in einer V*a*g*i*n*a (im folgenden V.) stattfand, auf den Weg das Ei zu befruchten. Sie schwimmen zielstrebig ihrem Ziel entgegen.

Frage: Haben die den Schwimmimpuls immer, bedeutet das die schwimmen wie die irren im H*o*d*e*n im Kreis? Wohlmöglich dabei immer gegen die Wand? (Was so einiges erklären würde…).
Oder hängen die S. da locker ab, und bekommen den Impuls für den Wettlauf durch Faktoren die ihre Ursache in der V. haben?

Ich werde jetzt weitere Albernheiten die mir zu der Vorstellung noch einfallen nicht weiter ausführen, finde aber die Ausgangsfrage immer noch interessant.

Advertisements

2 Antworten zu “Fragen die die Welt nicht braucht oder was macht das S*p*e*r*m*a in der Zwischenzeit

  1. Ich hab in der Schule mal gelernt, daß vom sog. S*a*m*e*n*b*l*ä*s*chen den S. der Beschleuniger, irgend so ein Sekret, beigegeben wird, sobald sie aus den Startlöchern kommen ;).

  2. Da ist auch noch irgendwas mit maiglöckchenartigem Duft zu orientierung, der wohl in männlichen Unterhosen nicht häufig anzutreffen ist.
    Ausserdem werden die doch eh nach kurzer Zeit wieder aufgelöst und durch neue ersetzt, damit die Qualität einigermassen stabil bleibt. „Überdruck“ ist also ein Hirngespinst:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s