Sparsame Rheinländer?

Im Gegensatz zu unserem voherigen Wohnort wird hier relativ regelmäßig Sperrmüll gesammelt. Dazu werden die Termine bekannt gegeben und dann kann man sein Zeug rausstellen. In HH wurde Sperrmüll nur auf Antrag abgeholt.
Soweit so gut. Was mir hier aber immer wieder auffällt sind die Menschenmassen die dann um die Sperrmüllhaufen rumschleichen. Bei Tageslicht geht es noch, aber gegen abend werden es immer mehr, teilweise mit Handwagen und öfter auch mit Auto oder Kleintransporter.
Wieso ist das hier so? Ist der Rheinländer an sich sparsamer? Gibt es hier besonders viele Wiederverkäufer, die hoffen ein Schnäppchen zu finden?
Ich sach ja immer: „Andere Länder, andere Sitten“.

Advertisements

4 Antworten zu “Sparsame Rheinländer?

  1. Hallo Sibylle,

    das ist auch beim südlicheren Rheinländer so.

    Sperrmüll sorgt hier regelmäßig bei Hereinbruch der Dämmerung für wahre Volksaufläufe. Aber manchmal sieht man, dass wirklich noch gute Sachen rumstehen, die nur nicht mehr gefallen oder nicht mehr \“modern\“ sind. Was übrigens besonders schnell verschwindet ist Unterhaltungselektronik aller Art. Darf man ja eigentlich nicht rausstellen, ist aber auch immer komplett weg, ehe die Jungs in orange am Morgen kommen.

  2. das ist auch hier so, allerdings ist es zunehmend schwieriger, seit es keine generellen Abholtermine mehr gibt, da muss ja der Sammler jemanden bei der SPerrmüllabfuhr kennen, um zu wissen, wo er suchen soll.
    Seit aber auch Kühlschränke etc was kosten, stellt man besser sein Zeug morgens um 4 raus, sonst wächst der Haufen evtl ins Unermessliche an…

  3. Das war in Hamburg auch mal, bis \“sie\“ den StraßenSperrmüll abgeschafft haben.

    Ich erinnere mich genau, es war eine der Sensationen, die uns in Rumänien das Ausreisen in das Wunderland Deutschland schmackhaft machte. Und in der Tat, unsere ersten Kleinmöbel kamen genau von jenem StraßenSperrmüll. Der schwarze Drehhocker, der hohe Telelfonhocker und die Moravia-Pils-Uhr die heute noch in der Küche meiner Eltern hängt und auf der in roten Lettern geschrieben steht \“Männer mögen Moravia Pils* – *) Frauen auch\“

  4. Was Jamie sagt. Bei mir war es eine rollbare Magnetlochmetallvorrichtung vom benachbarten Unternehmen. Ideal als Raumtrenner und als Papier-Massenspeicher, bis man einen Sinn für Ästhetik entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s