Gestern bei Kerner

Also gestern hab ich im Halbschlaf bei Kerner das erste mal Tokio Hotel länger als 5 Sekunden wahr genommen. Abgesehen von den plakativen Titeln diverser Postillen und kurzen Sequenzen beim Zappen durch das Fernsehprogramm.
Deren Musik sagt mir nicht viel, da kaum gehört und ehrlich gesagt interessiiert sie mich auch nicht. Irgendwie alles schonmal da gewesen, jede Teeniegeneration hat die Helden die sie verdient anhimmelt.
Nun gut, ich bin kein Teenie mehr, ich himmel nicht mehr, ich lebe nicht mehr für/ durch Musik. Aber das nur am Rande.
Wegen des allgegenwärtigen Hypes habe ich gestern also mal genauer hingeschaut und -gehört. Ja nett, das übliche Gesabbel, Leben für die Musik, keien charakterliche Veränderung durch den Erfolg und weil es Zwillingsbrüder gibt, gibt es auch einen der an die wahre ernsthafte Beziehung glaubt und diese will und den anderen der nicht Nein sagen mag. Good cop, bad cop, blabla.
Während das relativ belanglose Interview, auch dank meiner AbgeklärtheitMüdigkeit an mir vorbeirauscht betrachtete ich die zwei da sitzenden halbgaren Bürschchen etwas genauer um zu verstehen was denn nun so toll an denen ist. Außerdem, da ich nun endlich weiß, daß es Zwillinge sind, wollte ich unter der ganzen Schminke die Ähnlichkeiten entdecken.
Dabei fiel mir auf, daß der mit der explodierten Frisur und der massigen Farbe im Gesicht (ich hab beim ersten Hören gedacht es sei eine Frau und auch die ersten Bilder beseitigten den Eindruck damals nicht) ein sehr gleichmäßiges Gesicht hat. Eines dieser gleichmäßigen Gesichter, die als klassische Schönheit beschrieben werden.
Interessant, daß kurz nach dieser Feststellung Kerner vortrug, daß der Spiegel dieses Hühnchen mit seinen ebenmäßigen Zügen als das attraktivste Antlitz seid Elizabeth Taylor betitelte.
(Gibt es keinen Mann in der Vergangenheit/Gegenwart der mit Schönheit durch Gleichmäßigkeit besticht oder wurde gewollt ein weibliches Vergleichsmodell zitiert?).
Naja all das führt trotzdem nicht dazu, daß mich diese Band interessiert, vielleicht, nur der Vollständigkeit halber werde ich mir mal was anhören).

Ist eigentlich sonst noch jemandem aufgefallen, daß die zwei Lütten da kaum oder keinen sichtbaren Bartwuchs haben, während die kreischenden Girlies, mit nicht minder milchgesichtig, aussahen als hätten sie sich Mamis Push-up mit Socken gefüllt umgeschnallt??

Advertisements

3 Antworten zu “Gestern bei Kerner

  1. deine worte zu eva h. sind genau da angekommen, wo sie hingehören: ins nichts! wenn ich diese frau mal treffen sollte, werde ich sie in der spree versenken.t-hotel hab ich auch gesehen. ich hab mir überlegt, wieviel der mädels sich die brüste haben operieren lassen. zudem sahen manche so alt aus, als seien sie die mütter der jungs. der vergleich mit e. taylor stinkt natürlich zum himmel, spricht nicht gerade vom niveau des spiegels… warum die hysterie? das hat min den jungs wahrscheinlich wenig zu tun: mädels in diesem alter wollten schon immer hysterisch sein.wie schön, dass wir das hinter uns haben ;-)) lgsab

  2. Also die Jungs von dieser Asitischen Jugendherberge sind so ausgesprochen unmännlich und noch so bubihaft, dass selbst meine Teenie Töchter zwar ihre Musik hören, die mini Kerls jedoch nicht sonderlich toll finden 😉

  3. ist ja fast schade, dass ich das interview versäumt habe.ich habe neulich gestaunt, dass die welt am sonntag den bübchen eine ganze seite gewidmet hat.und da wurde eine seite interview mit NIX gefüllt. also mein 16jähriger sohnemann hätte da definitiv mehr zu sagen und auf jeden fall eigene ansichten… egal. mein sohn bringt aber nicht so viel kohle nach hause wie die knäblein;-)tja, es ist einfach mal wieder ein lehrstück in sachen medienrummel….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s