Zähne und so

Nachdem ich am 19. schon den ersten Zahn beim Söhnchen entdeckt habe, fand ich grad die zweite Spitze. Das kommt mir alles ganz schön schnell vor, er ist doch grad geboren.

Außer Zähne zu bekommen macht er noch einige andere Sachen. So bekommt er seit dem 7.10. Brei und das klappt so lala, was wahrscheinlich mit den Zähnen zusammen hängt. Auf dem Boden liegend hat er entdeckt wie man sich vorwärts bewegen kann, so eine Art Robben, nichts ist mehr sicher.

Weiterhin übt er fleißig das Sitzen, aus der Schräge schafft er es, wenn er liegt noch nicht ganz. Trotzdem möchte er am liebsten alles aus dieser Position beobachten, was ihn ein wenig quengelig macht, wenn ich mit Rücksicht auf seine Wirbelsäule das Sitzen unterbinde.

Advertisements

2 Antworten zu “Zähne und so

  1. Hallo Sibylle,tja, die lieben Kleinen werden schneller grösser als man denkt. Ich seh das auch bei meiner Tochter.Vielleicht ist dein Sohnemann ja auch wie meine Tochter, die mit Brei nichts anfangen konnte. Das süsse Gepampe mochte sie einfach nicht. Sie bevorzugt heute noch die herzhaften Sachen und hat damals das Butterbrot dem Brei vorgezogen ;-)LGPetra

  2. Oh Petra meine Tochter war unter anderem deswegen lange ein Stillkind, da sie Brei blöd fand. Was haben wir gekämpft um in das Kind jenseits der Brust zu bekommen, Oliven und Parmesan waren dann nach ihrem Geschmack.Der Lütte macht sich bisher nicht so schlecht beim Breiessen, ist halt nur keine größeren Mengen.Töchterchen versagte das Breiessen mit Durchbruch der Zähne fast ganz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s