knit-n-sip Paketpech

Der Paketbote brachte mir heute nur mal wieder eine Lieferung für die Nachbarn. Okay kann ich mit leben, denn ich habe mein Paket auch noch nicht abgeschickt.

Freitag hab ich die letzten Teile gekauft,
(Ich sollte mich nicht immer so schwer tun mit den Entscheidungen und einfach kaufen, aber das ist ein anderes Thema).
Anschließend wollte ich in der Hauptfilliale der Post ein Pluspaket erstehen. Die Schlange war lang, das Kleinkind müde und quengelig und der Kinderwagen ist beim Anstehen immer hinderlich. Also Kinder geschnappt nochmal durch die Stadt gedackelt und anschließend zweiter Versuch beim gelben Riesen. Die Schlange war nicht wirklich weniger geworden, aber ich wollte ja fertig werden.
Ich irrte durch die Gänge bis ich endlich die Pluspakete fand und empörte mich innerlich darüber, daß die M- und S-Größe den gleichen Preis haben.
Dann stellte ich mich in die Schlange für den Schalter, der nur Verkäufe abwickelt, da diese weniger lang war. Als ich endlich an der Reihe bin guckt mich die freundliche Angestellte an und grunzt, daß an diesem Schalter heute nur Marken verkauft werden. Ich hatte genug und verließ genervt die Örtlichkeit.
Samstag startete ich nach dem familliären Einkäufen einen zweiten Versuch und rannte fast gegen die Schalterraumtür. Die Post wird rennoviert und dementsprechend wurde an diesem Tag zwei Stunden früher geschlossen.
Heute hatte ich mein Posttrauma soweit überwunden, fand in den Tiefen des Haushaltes noch einen brauchbaren Karton, packte ich endlich alles zusammen.
Frohen Mutes holte ich mit dem Baby das Kleinkind aus dem Kindergarten, überzeugte sie, daß sie sehr wohl laufen kann und mit mir zur Post geht und schlörte sie doch die Hälfte des Weges hinter mir her.
Endlich angkommen habe ich wahrscheinlich die Hälfte der Anwesenden mit lautem Fluchen verschreckt.
Die Filliale war seit mittag wegen einer Betriebsversammlung geschlossen. (…)

p.s. Und die als ausgleich angegebenen, mit ÖPNV und Kindern blöd zu erreichenden Ausweichfillialen waren natürlich auch nur bis mittag geöffnet. Wo ist da die Ausweichmöglichkeit.

Sorry dear englishspeaking fellows, I was complaining about the post office to which I went three times with no succes in sending my knit and sip Pal package.

Advertisements

6 Antworten zu “knit-n-sip Paketpech

  1. Zugegeben, Dein Postproblem ist heute definitiv grösser als das von mir im Blog geschilderte… 😉 Bleiben wir trotzdem tapfer!Grüsse von derGarnprinzessin

  2. Oh liebe Sibylle, über die Post habe ich mich in meiner Bonner Zeit fast immer geärgert. Nicht, dass es heute besser wäre, aber die Bonner sind extrem kundenunfreundlich finde ich.

  3. Tja, die Post ändert sich nie. Deswegen suche ich auch die nahe gelegene Hermes-Filiale auf. Geöffnet täglich von 07.00 – 22.00 Uhr. ;)Viele GrüßeJinx

  4. Und da wundern die sich, dass so viele Leute zum Götterboten und anderen Botendiensten ausweichen!LGPetra

  5. Mööönsch, ich hab doch gesagt, dass du dir keinen Stress machen solltst! :)Liebe GrüßeAstrid

  6. Ohweia, aber irgendwie typisch deutsche Post ;-)Ich verschick auch mit Hermes, is billiger und die sind netter 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s