Muß ich mir Gedanken machen?

In Kaffeeladen A:

– stand ich noch draußen und die Tochter (3) ging schon rein, während ich noch telefonierte.
Als ich bestellen wollte, wurde mir mitgeteilt, die Tochter habe schon bestellt. Einen Kaffee und einen Kakao (mütterlich eigentlich nicht genehmigt). Da man die Tochter dort schon kennt, wurde mir natürlich ein Kaffee, wie immer, gereicht.

– Muß ich nicht mehr nach einem zweiten Becher als Hitzeschutz fragen, mir wird mein Pappbecher to go immer so gereicht.

– Muß ich eigentlich auch nicht mehr bestellen, werde ich von einer Angestellten in der Schlange erblickt wird mir wahlweise mit oder ohne fragendem Blick ein Kaffee bereitet. Das erste mal, als ich bestellen wollte und man mir meinen Kaffee so über den Tresen schob, war ich etwas verwirrt, zahlte aber brav.

In Kaffeeladen B

– machte sich das Personal letztens noch einen Spaß draus meinen Namen zu erraten, einer wußte ihn, der andere nicht und als ich ihn freundlicherweise nannte, wurde ich geschimpft, da der andere Kollege sich erinnern sollte.

– Wurde mir heute mein Becher ohne Abfrage aber mit korrekter Namensbeschriftung gerreicht.

– Werde ich nach den Kindern gefragt, wenn ich es wage ohne einen Kaffee zu kaufen.

– Wurde mir versichert, dass meine Tochter auch eine halbe Portion ihres Lieblingsgetränks bekommen kann, obwohl es das so nicht gibt. (Nur bei einem der Angestellten)

– Weiß man, daß ich merke wenn der Becher leichter ist als sonst und ich bekomme ihn immer ordentlich voll. Oder er wird nachgewogen.

– Weiß man eigentlich auch, was ich immer bestelle und fragt nur nach ob das noch gilt.

Jetzt könnte man auf die Idee kommen, ich konsumiere zu viel Kaffee to go außhäusig. Man kann auch einfach meiner Ansicht sein, daß eine Mutter zweier Kinder von denen sich eines im Trotzalter befindet und den täglichen Heimweg vom Kindergarten zum Spießrutenlauf macht, es sich verdient in solchen Momenten, aber auch einfach so, einen leckeren Kaffee gekocht zu bekommen.
Oder es ist einfach notwendig eben jene Mutter mittels Koffeein halbwegs funktionsfähig zu erhalten.

Advertisements

3 Antworten zu “Muß ich mir Gedanken machen?

  1. Bei mir gibt es nur einen Kaffeeladen ;D
    Dort haben sie einen Clown verchluckt. Halten die Tür auf, damit ich den KiWagen rausschieben kann. Und verkaufen abartig leckeren Grapefruit-Quark-Kuchen (der Schnittkuchen) ;o)
    Tochter Nr 1 darf A-Schorle rumschütten und wird trotzdem angelacht.
    Ich sachs Dir- die sind auf Muddie-Fang ;o)))

  2. Eva wahrscheinlich hat sich rumgesprochen, dass Muddies immer müde sind und dringend Kaffee benötigen und somit eine willige Kundschaft für die teuren Preise sind. Und wenn man die Kinder schon frühzeitig anfixt, zieht man sich gleich die zukünftige Kundschaft ran 🙂

  3. Hi Sibylle,
    My German is practically nonexistent and I don\’t understand what you wrote here. In Coffee Shop A they kindly anticipated your order, but they got it wrong, and in Coffee Shop B? What happened in Coffee Shop B?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s