Das Glück einer (strickenden) Mutter – The luck of a (knitting) Mum

Als allererstes muß ich vorführen, was sich am Montag in meinem Briefkasten befand.

Drei Knäule Wollmeisen-Reste. Die sollten locker für Socken für den Nachwuchs reichen.
Die liebe Sab hat mir ihre Überbleibsel geschickt, da ich letztens meinen Wunsch sie mal auszuprobieren äußerte. Danke!

Look what was in my mailbox on monday. Some leftover Wollmeise yarn. In one of my earlier entries I wrote about how I would like to try it once and the dear Sab read that and send me some. It should be far anough to make socks for the kids. Thank you!

Der Grund warum ich erst jetzt davon berichte sitzt ca. 1,5m von mir entfernt und spielt zufrieden.
Das Söhnchen. Er bekam in der Nacht von Sonntag auf Montag Fieber, welches zu Spitzenwerten auf 40,6 °C kletterte. Laut Arzt irgendein Virus, nicht besorgniserregend. Sagt er so, paaah. Mich sorgt ein leidendes Baby sehr. Glücklicherweise scheint das Schlimmste vorrüber, heute morgen war die Temperatur fast normal und er wirkt munterer.

The reason for blogging it not earlier is sitting right in front of me, playing. The little one. In the night from sunday to monday he got a fever which reached really high temperatures. The doc said it is a virus, nothing to worry about. But sure I am worrying when he is suffering. Luckily this morning the fever has nearly gone and he seems much better.

Ich schrieb ja schon, daß wir am Ende der letzten Woche in Hamburg waren. Ich schrieb auch, dass ich die „Simple knitted Bodice“ stricken möchte. Da mir das Originalgarn zu teuer ist, habe ich eine Alternative bestellt. Da im Original Partien des Pullovers mit Perlen gestrickt sind, wollte ich das auch gerne. Ich hab gesucht und einen Onlineshop gefunden, der Perlen hat, die zu der Farbe des gesuchten Garnes passen sollten. Ich telefonierte mit der Inhaberin und abgesehen davon, daß sie sehr hilfreich war, fiel mir im Gespräch ein, daß ich ja in der alten Heimat einen Perlenladen direkt um die Ecke der Wohnung hatte.
Lange Rede kurzer Sinn, ich war Freitag da und habe genau die Farbe gefunden die ich wollte und habe den Restbestand mitgenommen. Zusätzlich noch eine Split Eye Needle. Jetzt hoffe ich nur, die Perlen passen auch farblich zum Garn.

I told you that we were in Hamburg last week, like I told, that I want to knit the „Simple Knitted Bodice“. Because the original yarn in much to pricy I ordered something else. But in the original yarn are prestrung beads and I kind of like to imitate that. While searching online I found a nice shop which seems to have the perfect right colour of beads. I gave the owner a call and during that I remembered that I used to live just two minutes away from a great Beadshop. So I went there while in Hamburg and got exactly tha colour I wanted plus a Split Eye Needle.
I hope that the beads match the yarn to come, like I expected.

Zusätzlich zu alledem war dann gestern noch eine andere Bestellung im Postkasten, über deren Verwendung ich noch still schweige. Aber gucken kann man ja schonmal.

And at least I got some ordered yarn yesterday, which I show but not tell what it will be yet.

Advertisements

7 Antworten zu “Das Glück einer (strickenden) Mutter – The luck of a (knitting) Mum

  1. Such pretty pictures. You *are* a lucky knitter!

    I hope your little guy is feeling much better.

  2. ach du schreck,eine solch hohe temperatur würde mich aber auch sehr sehr nervös machen!! bruder&schwägerin&und neffen waren am we bei mir, und der ältere (6 1/2) wurde am so-abend plötzlich von fieber niedergerafft – und die besorgte tante hat sofort nach einem krankenhaus gesucht! bei den bröseln weiss man ja nie, obs weiter steigt oder gleich wieder fällt. aber wie nett von deinem sohn, sich erst nach dem besuch in der heimat niederraffen zu lassen 😉
    darf ich dich fragen, wo du das louet-garn bestellt hast?
    lg, sab

  3. Die Farbe des Garnes ist herrlich! Ich mag diese erdigen Töne. Ich bin wirklich neugierig auf den Pulli. Bei den Perlen habe ich ja leider geschwächelt – Faulpelz, der ich bin. Aber sie sind natürlich schon das gewisse Etwas…
    LG Arlene

  4. @Rachel, the boy is a bit better today, not that high fever today.

    @Sab, ja es nimmt einen wirklich mit bei den Lütte und ich fand es auch nett, daß er erst hinterher krank wurde. Wobei in HH weiß ich ja nen Kinderarzt 🙂

    @Arlene, das Garn ist aber nicht fürt die SKB und wie das mit den Perlen wird, schaun wir mal 🙂

  5. Guten Morgen!

    Du, wo ist denn der Perlenladen in HH?

    Danke 🙂 Marion

  6. Hach Sib- ich hab auch ein FieberExemplar hier- tauschen? 😉

  7. @Jana, nööö, der ist grad wieder fieberfrei 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s