Verluste und Metamorphose

Es war ein bischen ruhiger hier die letzten Tage. Es fing damit an, daß mir am Mittwoch vergangener Woche ein Zahn gezogen wurde. Ein Backenzahn um genauer zu sein. Da an diesem Zahn eine Brücke hing habe ich nun zwei Zähne weniger und fühle mich ein wenig nackt im Mund.

Zahn

Damit es für die empfindlichen nicht allzu ekelig ist, habe ich extra das Bild nur in klein eingefügt. 🙂 Zahn an Krone mit Brücke.

Manche Menschen (= der signifikant Andere) meinen wohl der Verlust eines Zahnes reiche nicht aus. Daher sorgten ein Zusammenspiel von Unachtsamkeit der Zahnarzthelferin (10%), Benommenheit meinerseits (10%) und Trotteligkeit seinerseits (80%) während und nach dem Röntgen für den Verlust meiner liebsten und besten Halskette.

kette

Leider gibt es nur eine etwas unscharfe Ausschnittsvergrößerung, aber vielleicht kann sich der geneigte Leser ein ungefähres Bild machen. Es handelt sich um einen tropfenförmigen Topaz der Weißgold gefaßt ist.

Diese Kette hat für mich eine besondere Bedeutung, da ich sie letztes Jahr in einem kleinen Schmuckladen auf Santorini gekauft habe.  Nachdem eine ähnliche Kette, diese hier bei uns für mich unerschwinglich war, war ich besonders glücklich dieses Modell gefunden zu haben. Zusätzlich hatte ich damals noch einen guten Preis ausgehandelt. Was mich an beiden Variationen so besonders berührt hat war das leuchtende Blau, es schien von innen heraus zu strahlen. Und das obwohl blau eigentlich nicht meine Lieblingsfarbe ist. Nun ist sie also weg und ich bin traurig.

Da ich solche Tatsachen wie einen Verlust nur schwer ertragen kann, habe ich mit ein wenig Mühe die Telefonnummer des Ladens auf Santorini ausfindig gemacht und schon mit der Inhaberin gesprochen. Leider kam auf meine Mail bisher noch keine Antwort, aber noch bleibe ich ein wenig optimistisch, dass man den Anhänger ersetzen kann. Die Kette wurde nicht mit verloren.

Zum Schluß noch etwas erfreuliches. Ich hatte kürzlich länger über meine besondere Pflanze berichtet. Inzwischen ist sie aufgeblüht und diesmal habe ich rechtzeitig vor dem Verblühen ein Foto gemacht.

bluete

Advertisements

Eine Antwort zu “Verluste und Metamorphose

  1. Gibt es schon Neuigkeiten aus Santorini?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s