Tirili Tirila ich bin noch da

Okay das klingt ein bischen albern, aber mir wollte kein ordentlicher Titel einfallen. Eigentlich ist mir auch nichts eingefallen was ich bloggen könnte um dabei einen halbwegs intelligenten Eindruck zu hinterlassen. Da ich aber meine Leserschaft nicht komplett vergrällen will indem ich wieder wochenlang in Totenstarre verfalle gibt es das eine oder andere Sätzchen in ungeordneter Reihenfolge.

Arbeitstechnisch hat sich nicht wirklich etwas getan. Kurzzeitig habe ich einem älteren Herren bei der Recherche nach Literatur geholfen, da er im stolzen Alter von 85 Jahren nochmal einen juristischen Aufsatz verfassen möchte,. Ob er dies nun auch tatsächlich tut ist fraglich, warten wir mal ab ober sich noch einmal meldet und um Nachschlag bittet.

Die weiteren Angebote die sie so annonciert wurden waren eher nicht mein Format, sprich sie wollten die eierlegende Wollmilchsau, die ich nunmal nicht bin. Eine Bewerbung ist jetzt noch offen.

Dann hatte ich überlegt, daß eine Weiterbildung eine gute Alternative wäre um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu steigern. Ich habe inzwischen auch etwas gefunden, aber das Arbeitsamt, welches dieses Angebot finanzieren könnte, schafft es seid zehn Tagen nicht mich deswegen zu kontaktieren. Ich warte und warte und bitte nun bald alle zwei Tage um Rückruf, mal sehen ob sie sich vor Ende des Kurses noch melden.

Die Gesamtsituation hat mich so frustriert, daß ich beschloß die Suche nach einem adäquaten Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Wände aufzugeben. Doch dann flatterte mich vorgestern abend eine Anzeige rein, die eine Stelle beschreibt die mir sehr sehr gefallen und entgegen kommen würde. Auf Druck von Außen aber auch aus eigenem Willen werde ich mich dort Bewerben. Die Vorarbeiten für eine möglichst guten Auftritt sind angestoßen.

Die ersten Herbstferien mit dem eigenen Kind liegen auch schon wieder hinter uns und waren ok. Die Lütte hat sich ohne Probleme wieder an den Schulalltag gewöhnt und es macht ihr immer noch Spaß.

Ansonsten versuche ich meine Hände beschäftigt zu halten, da mir sonst wirklich die Decke auf den Kopf fällt. Abgesehen davon, daß ich dem Söhnchen immer noch seinen Quilt fertig nähen muß, habe ich schon ein weiteres Projekt auf dem Zettel. Ich möchte gerne einen Adventskalender nähen, die Anleitung habe ich, der Stoff ist bestellt und ich bin bereit. Gestern dann bin ich im Buchladen über eine deutsche Ausgabe eines Quiltbuches von Kaffee Fassett gestolpert, was mich unglaublich fasziniert hat. Gleich auf dem Titel ist ein Modell, welches ich unbedingt nähen möchte, auch wenn ich die dort verwendete Technik noch nie ausprobiert habe.

Auch meine Strickarbeiten wurden aus der Tiefe hervorgezerrt und zwei im Januar begonnene Projekte nähern sich endlich der Vollendung. Dazu habe ich, man kann ja nie genug auf den Nadeln haben, ein weiteres angefangen. Bilder gibt es aber heute nicht.

Es ist nicht leicht die gute Laune und Motivation aufrecht zu erhalten, es ist extrem frustrierend gut ausgebildet zu sein und doch niemanden davon überzeugen zu können, daß es es Wert ist mich einzustellen. Wie schon im Studium erfährt man als Jurist gerne die absolute Demontage des Selbstwertes, aufgrund der Noten, der Ablehnung oder was auch immer. Das ist auch ein Grund warum mir das Bloggen momentan schwer fällt, ich kann ja nich wieder und wieder die nicht so rosige Grundstimmung formulieren, es ändert ja nichts.

Und wenn ich mich nicht mit den Kindern, der Familie, dem Haushalt und der Arbeitssuche beschäftige, wenn grad mal keine kreative Arbeit mich ablenkt, bleiben immer noch manche zwischenmenschliche Beziehungen die mir genug Gund geben sie zu durch- überdenken und bei denen ich nicht genau weiß was wie wer wann wieso und ob.  Ein Teil bleibt dann auf der Strecke, weil es eben doch nicht immer Sinn macht etwas wieder zu beleben, manche wachsen und manche erhalten einfach ihren Status Quo.

Punkt.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s