Fortsetzung folgt

Jede Geschichte hat ihr Ende.  Bei manchen schreit das Publikum nach Fortsetzung, bei anderen ist man froh wenn sie vorbei sind. Manche Geschichten werden fortgesetzt auch wenn es besser ausgeblieben wäre.

Dann gibt es noch die Geschichten die aus sich heraus, eine Fortsetzung mich sich bringen. Das letzte Kapitel war nur scheinbar ein solches und der Inhalt, die Protagonisten haben den Endpunkt nie gesetzt.

Also wird das Tintenfaß geöffnet, die Feder gespitzt und der zaghafte Versuch gewagt, das zwingend erforderliche neue Kapitel zu Papier zu bringen. Doch nach der zwischenzeitlichen Unterbrechung der Handlung fällt das Schreiben schwer. Während die Worte anfänglich wie im Fieber aus der Feder fließen und Seite um Seite füllen, treten immer häufiger Pausen auf. Die Handlung stockt, der Anschluß an die alte Geschichte fällt schwerer, neue Ereignisse unterbreche den Fluß. Dumm nur, wenn man die Feder zu lange liegen läßt, irgendwann trocknet die Tinte so ein, daß kein Wort mehr aus ihr herauszubringen ist und die Fortsetzung noch vor dem geplanten Ende in sich stirbt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s