</2009> <2010>*

Allen Lesern wünsche ich ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr. Wir hatten einen relativ ruhigen Jahreswechsel mit Freunden, der dank der lieben Kinder wenigstens akkustisch wild war.

Mal sehen was das neue Jahr so bringt, vorgenommen habe ich mir dieses mal nichts. Und weil ich das jetzt so oft gelesen habe und eigentlich eine nette Idee finde nun auch hier von mir die Fragen zu 2009.

Zugenommen oder abgenommen?
gleichgeblieben

Haare länger oder kürzer?
länger

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
kurzsichtig

Mehr ausgegeben oder weniger?
Trotz des Versuches weniger auszugeben wohl gleich.

Der hirnrissigste Plan?
Keinen gehabt.

Die gefährlichste Unternehmung?
Hmm nicht wirklich statt gefunden. Vielleicht beim Verlassen des Hauses den Backofen samt Gebäck an- und die Backofentür aufzulassen.

Der beste Sex?
Ja, Nein, Vielleicht.

Die teuerste Anschaffung?
Tockner und Waschmaschine, aber beides geschenkt bekommen.

Das leckerste Essen?
Ich glaube das war letztes Jahr, daß der Mann mich zu dem kleinen Franzosen schleppte, das war zumindest ziemlich lecker. Gefolgt von der Lasagne meiner mütterlichen Freundin.

Das beeindruckendste Buch?
Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich wohl nur ein Buch ausgelesen habe dieses Jahr. Andererseits war das recht beeindruckend. Zwei an einem Tag, Kritik dazu, hier.

Der ergreifendste Film?
Keinen gesehen, zumindest keinen der mich ergriffen hat. Ergreifend waren vielleicht die Kinder, als wir mit ihnen im Kino waren.

Die beste CD?
Amy MacDonald, This is the Life; The Temper Trap, Conditions.

Das schönste Konzert?
Das schönst und auch einzige, Amy MacDonald im Stadtpark.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Der Familie.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Den Freunden die ich nach längerer Zeit mal wieder besucht habe.

Vorherrschendes Gefühl 2009?
Aufbruch, Veränderung, Stillstand.

2009 zum ersten Mal getan?
Das zweite mündliche Staatsexamen absolviert und bestanden.

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Meine in D verstreut lebenden Freunde besucht, am Stück. Für eine Prüfung gelernt. Auf ein Konzert gegangen.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Die Krankenhausaufenthalte vom Söhnchen, generell die Krankheiten der Kinder. Den Verlust meines Kettenanhängers aus Santorini. Die Arroganz einiger Prüfer.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Drei!

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Weiß ich nicht, fragt doch mal die Anderen.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Der Trockner, mit LICHT.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
– Du biss die allabesse Mamma.
– Sie haben bestanden.
– Ich laß Dich nicht fallen.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Du darfst mit zu dem Konzert.

2009 war mit einem Wort…?
Überforderung, Unterforderung, Neues und Altes, kinderbestimmt, durchwachsen und auch schön.

* Titel geklaut auf Twitter

Advertisements

Eine Antwort zu “</2009> <2010>*

  1. Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein gutes, gesundes 2010.

    Grüßle in den Norden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s