Gespräch mit der Tochter

Kinder gehören abends ins Bett, klar. Kinder gehören vorallem früh ins Bett, damit die Eltern noch genug Zeit haben Serien aus der Dose zu gucken. Was für Kinder gilt, muß noch lange nicht für unsere Tochter gelten. Nachdem wir es uns gestern gemütlich gemacht hatten gab es hier mittlere Dramen inklusive Tränen weil das arme Kind nicht schlafen konnte und überhaupt dringend unsere Nähe brauchte. Also ausnahmsweise Kind aufs Sofa gelassen, unter die Decke gestopft und Serie geguckt. Da diese auf englisch ist, dachte ich sie schaut eh nicht hin. Weitgefehlt, natürlich schaute sie, mit großen Augen und sehr aufmerksam. Während sie schaute betrat Calista Flockheart das Geschehen auf dem Bildschirm und folgender Dialog begann:

Sie: Wieso hat die keine Pickel
Ich: Wieso? Ich hab auch keine Pickel
Sie: Doch
Ich: (setze denmütterlich scharfen Blick auf und starre sie nieder) ICH HABE KEINE PICKEL
Sie: Ok, du hast aber Dinger im Gesicht

Liebes Tochterkind, wir sprechen uns in ca. sechs Jahren wieder, wer dann wohl Pickel hat und im übrigen kein abendliches Rumlungern mehr bei den Eltern auf dem Sofa.

Advertisements

4 Antworten zu “Gespräch mit der Tochter

  1. Das war jetzt aber eher undiplomatisch von der Lütten 😉

  2. Mein Kind diagnostizierte letztens bei mir einen auf jeden Fall dickeren Bauch als es selbst hätte … (pah, und das bei mir!) 😉 Kinder sind takt- und skrupellos …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s