Ich näh mir was – Teil 4

Weiter gehts.

Nachdem die Babytochter Anfang der Woche recht gut mitgespielt hatte, war ab Mittwoch Unruhe angesagt und das gepaart mit diversen Terminen führte dazu, daß ich nicht so zügig weitermachen konnte wie geplant. Aber am Wochenende sind wir ja nicht alleine, so daß ich sie mal an Papa abgeben konnte um mit der Tunika weiter zumachen.

Nachdem nun also alle Seiten-, Schulter- und Saumnähte geschlossen und versäubert waren ging es an die Ärmel. Erstmal die Seiten zusammennähen und versäubern.

Danach wurde das Bündchen angesetzt, wofür zunächst die untere Kante leicht angekräuselt wurde und dann der entsprechende Stoffstreifen angesetzt, umgeschlagen und innen angenäht wurde. Fertig sah das dann so aus.

Bis dahin nicht soo schwierig. Aber nun folgte das Einsetzen der Ärmel. Dazu wurden wiederum Kräuselfäden an das obere Ärmelende genäht. Dann die Ärmel gemäß Markierungen festgesteckt und die obere Partie mit den Kräuselfäden so gerafft, daß sie in die vorhandene Schulterpartie der Tunika passen. Auch das war nicht soo kompliziert.

Fisselig wurde es dann, das ganze unter dem Nähfuß der Maschine zu platzieren und dann so zu nähen, daß kein Fältchen an der Naht entstehen. Das passiert durch das Volumen des Ärmels gerne mal.

Beim ersten Ärmel klappte das fast sofort, ich mußte nur eine kleine Korrektur vornehmen, beim zweiten nicht ganz so, aber nach ein bischen Rumtrennerei saß auch dieser gut drin.

Das Versäubern dieser Nähte war ein Graus. Mit der Overlock war ich nicht erfolgreich und durfte die damit versuchte Naht wieder auftrennen. Auch die Zickzackstiche der Näma zickten im wahrsten Sinne des Wortes nur rum, ich durfte diverse Male auftrennen, Fäden aus dem Transport fummeln und alles wieder neu einfädeln. Im Endeffekt wurde es dann ein einfacher Zickzackstich, nicht besonders schön und ordentlich, aber hoffentlich genug um das Ausfransen zu verhindern.

Diese Hürden gemeistert ging es weiter mit dem letzten Schritt, dem Kragen. Diesen und Bilder von der fertigen Tunika gibt es dann im  nächsten und letzten Teil.

<Teil 3
>Teil 5

Advertisements

2 Antworten zu “Ich näh mir was – Teil 4

  1. Pingback: Ich näh mir was – Teil 5 | Gestern, Morgen und Heute

  2. Pingback: Ich näh mir was – Teil 3 | Gestern, Morgen und Heute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s