Whirly Wheels Quilt – done

Letztes Jahr bat mich der Mann für einen lieben Kollegen zur Geburt dessen ersten Kindes doch einen Quilt zu nähen. Klar mache ich, tönte ich und begab mich auf die Suche nach einer schönen Anleitung. Ich wurde dann bei Modas Bake Shop fündig. Eine Seite die ich gerne empfehle, da man dort kostenfreie schöne Anleitungen finden kann.

Ich entschied mich für den Whirly Wheels Quilt. Überzeugend fand ich, daß er etwas größer als ein normaler Baby Quilt ist und außerdem war es ein, für mich neues Muster, welches ich gerne ausprobieren wollte. Bradie von A Quilty Kind of Girl ist die Autorin dieses Quilts. Ich fand ihre Auswahl der Moda Stoffe (Frolic by Sandy Gervais for Moda), die sie dafür verwendete gut und entschied mich (mit kleinen Modifikationen) die gleichen zu nutzen.

Rechtzeitig ca 2-3 Monate vor der Geburt bestellte ich den Stoff und begann auch zügig mit dem Zuschnitt. Das Zusammensetzen der einzelnen Blöcke ging auch noch recht flott, aber dann kamen mir dies und das dazwischen, ich wollte den Quilt für meine Mama noch fertigstellen (ist er immer noch nicht) und dann wurde das Baby geboren. Am Geburtstag meiner Mutter auch noch, aber keiner der beiden Quilts war fertig.

Schwangerschaft, Müdigkeit, ein Sommer ohne Sonne, unausgeglichene Kinder in den Betreuungsferien, mehr Müdigkeit, dicker Bauch, Unlust, anderer Kram, all das führte dazu, daß das Baby älter und älter wurde und der Quilt immer noch halb bzw. dann dreiviertel fertig rumflog.

Der erste Geburtstag nahte, und er war immer noch nicht komplett. Also riss ich mich am Riemen und erschlich mir Nähzeit von der inzwischen gewachsenen Familie um endlich damit fertig zu werden.

Am Montag teilte mir der Gatte mit, daß der Kindsvater am Dienstag in der Stadt sein würde, was mir den Anstoß gab die letzten Handarbeiten, sprich das  händische Annähen der Einfassung in einer Marathonsitzung Montag abend und Dienstag vormittag endlich vorzunehmen. Just in time war der letzte Stich genäht, der Quilt gewaschen und durch den Trockner gejagt und konnte gestern übergeben werden. Das Kind ist heute dreizehn Monate alt.

Hier nun die Bilder. Und auch wenn das Aufschieben und Rumtrödeln etwas anderes vermitteln mag, es hat viel Spaß gemacht diese Decke zu Nähen. Ich hoffe der Empfänger hat so viel Freude daran, wie ich an der Herstellung.

Quilttop

Quiltback

Straight line Quilting am Rand und Nahaufnahme der aufgenähten Zackenlitze

Freihand mäandergequiltet der Hauptteil des Quilts

Die schöne quilttypische Struktur der Oberfläche nach dem Waschen und Trocknen

Nahaufnahme des Bindings

Das wars und ich grübel schon was ich als nächstes in Angriff nehme, natürlich erst wenn der Quilt für meine Mutter fertig ist.

 

Advertisements

4 Antworten zu “Whirly Wheels Quilt – done

  1. Du weisst nicht, was Du als nächstes machen sollst? Dann geb ich gleich mal ne Bestellung für so einen tollen Quilt auf! Ich find die super schön! Danke schon mal im voraus. … Jetzt muss ich schnell mal gucken, ob K 3 schon wieder das Haus verlassen hat und mich heulend sucht oder ob K 2 ihn „nur“ ärgert. Gleich kommt K 1 aus der Schule und K 4 hat sicher gleich Hunger… Liebe Grüße nach Hamburg.

    • Himmel klingt aufregend bei Dir 🙂 Wenn Du das Material bezahlst und keine Deadline hast können wir über einen Quilt reden, aber nur in Kindergröße, nicht so ein 2x2m Ding 🙂 Ich meinte übrigens nur, ich weiß nicht, was von dem was ich gerne machen möchte, jetzt am besten dran ist 😉 Definitv braucht die Kleinste noch einen Quilt und wie die Großen auch den gequilteten Adventskalender.
      LG zurück und Danke noch für das Kärtchen

  2. Boah, wahnsinnig schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s